Scania führt einen neuen Antriebsstrang ein: einen kleineren Dieselmotor, ergänzt durch einen doppelten Elektromotor

Scania führt einen neuen Antriebsstrang ein: einen kleineren Dieselmotor, ergänzt durch einen doppelten Elektromotor. Hybrid-Lkw können im flüsterelektrischen Modus Kraftstoff sparen.

Wo Elektrotransporte notwendig, aber noch nicht realisierbar sind, bietet Scania jetzt eine geniale Übergangslösung. Der Hersteller bietet jetzt einen Elektromotor – den GE281 – an, der mit dem 7- oder 9-Liter-Dieselmotor kombiniert werden kann. Emissionsfreier Transport bei Bedarf und Unterstützung durch Dieselmotoren bei Bedarf. Dies ist als Hybrid (lädt während der Fahrt und beim Bremsen) und als Plug-in-Hybrid (auch an der Ladesäule nutzbar) möglich.

Scania kann seine schweren Lkw mit zwei Elektromotoren ausstatten, die einen Teil der Gesamtleistung liefern. Dadurch kann der Lkw auch mit einem leichteren Dieselmotor betrieben werden. Hybridisierung, nennt Scania das. Kraftstoffeinsparungen von bis zu 40% im urbanen Raum sind kein Problem, wenn Sie die Elektromotoren ihre Arbeit machen lassen. Die neue Technologie ist für Zugmachinen und Fahrgestelle des Scania P, Scania G und Scania L verfügbar.

Durch die Kopplung von zwei Elektromotoren in einem gemeinsamen Gehäuse an das Opticruise-Getriebe (über eine doppelte Eingangswelle) erzeugen Sie eine elektrisch erzeugte Dauerleistung von 230 kW. Bei einer Zapfwellenanwendung ist die Hilfe des Dieselmotors nicht mehr erforderlich. Und eine solche Kombination aus einem leichten Dieselmotor mit zwei Elektromotoren bietet genug Kraft, um einen beladenen Betonmischer mit dem Verkehr mithalten zu können.

"Der GE281 ist etwas Neues in der Schwerlastwagenbranche", sagt Fredrik Allard, Senior Vice President und Head of e-Mobility bei Scania Sales & Marketing. "Mit dieser vierten Generation von Hybrid-Lkw von Scania haben wir einen Punkt erreicht, an dem Hybride starke Kandidaten für eine Vielzahl von Anwendungen sind." Scania betont, dass der Kraftstoff für die Motoren DC07 oder DC09 nicht unbedingt Erdöl-diesel sein muss, auch Biodiesel oder Pflanzenöl sind möglich.

Der GE281 von Scania bietet 230 kW Dauerleistung und 290 kW Spitzenleistung sowie ein Drehmoment von 2100 Nm. Es verfügt über sechs Vorwärtsgänge und arbeitet ohne herkömmliche Kupplung. Diese Lösung bietet auch eine hervorragende Kriechgeschwindigkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten und die Zapfwelle kann während der Fahrt eingeschaltet werden, sowohl mit Elektro- als auch mit Verbrennungsmotor. Der Fahrer kann zwischen verschiedenen Fahrmodi wählen: Er kann beispielsweise das vollelektrische Fahren oder den Hybridantrieb einschalten, bei dem der Lkw den Antrieb selbst steuert. Auch ein Power-Modus ist möglich: Die Elektromotoren stellen dann dem Dieselmotor bis zu 74 kW Mehrleistung zur Verfügung. Praktisch, wenn Sie beispielsweise schwer beladen einen Hügel erklimmen müssen.

Die gewohnten Fahrfunktionen bleiben erhalten, wie beispielsweise die adaptive Geschwindigkeitsregelung mit aktiver Vorhersage und die Bergab-Geschwindigkeitsregelung. Eine weitere große Verbesserung dieser Lösung besteht darin, dass auch die Energierückgewinnung beim Verzögern kontinuierlich erfolgt.

Der PHEV hat eine installierte Batteriekapazität von 90 kWh, während die HEV-Version eine 30 kWh Batterie hat. Mit einem 95 kW DC-Ladegerät kann der PHEV in 35 Minuten vollständig aufgeladen werden. Ein Hybrid-Lkw mit kleinerem Motor – von DC09 bis DC07 – hat gegenüber der Version mit Verbrennungsmotor eine um 250 kg höhere Nutzlast; der Hybrid wird nur ein Eigengewicht von 750 kg hinzufügen, während eine Tonne Mehrgewicht für Elektrofahrzeuge in der EU erlaubt ist.

Ema Ceco, Produktmanagerin E-Mobilität. "Diese neuen Antriebsstränge stellen wirklich eine Lösung für emissionsfreie Schwerlastanwendungen dar. Zum Beispiel wäre ein Scania L 280 6x2*4 PHEV ein perfekter City-Kipper in dicht besiedelten Stadtgebieten; voll funktionsfähig im Elektromodus, bei dem keine Emissionen und Geräuschpegel unter 72 dB müssen sein."

Auch die Versionen mit einem einzigen Elektromotor sind weiterhin erhältlich.

 Produktvergleich

Infos anfordern
Fragen Sie nach weiteren Informationen zu diesem Scania führt einen neuen Antriebsstrang ein:.



(oder benutzen Sie das erweiterte Anfrageformular)

relevant Links

technische Spezifikationen *)
 Scania führt einen neuen Antriebsstrang ein: einen kleineren Dieselmotor, ergänzt durch einen doppelten Elektromotor
Keine weiteren technischen Daten. Lesen Sie die Produktbeschreibung.
*) Wir können nicht für die hier dargestellten Daten verantwortlich gemacht werden. Mehr Informationen anfordern.


Rino CT3802Ks — Hochleistungs-Cityauflieger

City-Auflieger, offen, Ladebodenlänge 12,3 m, Nutzlast 29,5 t. Dieser RINO-Anhänger eignet sich in ... weiter »


Daimler Trucks & Buses und CATL vereinbaren globale Belieferung von Batteriemodulen für elektrische LKW

Daimler Trucks & Buses und der Amperex ... weiter »


MAN HY 1336 B — Hinterachse

Hinterachse für Busse. Maximum Achslast ... weiter »


Scania 25P — vollelektrischer Antrieb

4x2 Chassis mit elektrischem Antrieb, 230 kW / 310 PS, Reichweite bis zu 250 km. Der erste vollelektrisch angetriebene 9 ... weiter »


Scania und Boliden stellen eine elektrisch angetriebene Kombination mit einem zGg von 74 Tonnen her

Auch im Schwertransport ist der Elektroantrieb eine Option. Scania hat zusammen mit dem Boliden ... weiter »


Daimler setzt bei der Lkw-Elektrifizierung auf eine Zwei-Wege-Strategie

H2-Truck wird 2027 auf den Markt kommen. Daimler setzt bei der Elektrifizierung ... weiter »


Renault Master Plattformkabine 110 kW L2 / L3

Plattformkabine, maximale Aufbaulänge 323 / 404 cm, Nutzlast ca. 1000 kg. Mit der Einführung des neuen Renault ... weiter »


Polypan PetPano

Leichtes, starkes und umweltfreundliches Polyester Sandwichpaneel Laminate : Polyesterhaut von höchster : ... weiter »


Renault Trucks E-Tech Oxygen — emissionsfreier City-Lkw

Fahrgestell mit Verteileraufbau, zulässiges Gesamtgewicht 12 Tonnen, Elektroantrieb. Renault Trucks wird im nächsten auf ... weiter »


Die Elektrifizierung des Transports ist eine große Herausforderung für Lkw-Hersteller — und Flottenbesitzer

Elektro-Lkw kosten bis zu vier Diesel-Lkw, aber dieser Preisunterschied nimmt rapide ab. Die Lkw-Hersteller stehen in den neun ... weiter »


Mercedes-Benz / Käßbohrer Actros Autotransporter

Mercedes-Benz Actros-Chassis, ... weiter »


Veap Shield United — Topsleeper und Kotflügel für DAF CF

DAF CF Kabine ausgestattet mit Top ... weiter »


Scania S660 (660S) 6x2 Fahrgestell

Dreiachsiges Scania-Fahrgestell. Fahrgestell mit Scania Ausgestattet ... weiter »


Kögel SKH24 — Kastenauflieger mit isoliertem Dach

Geschlossener Sattelauflieger mit isoliertem Dach, verstärktem Hals, Tragfähigkeit 34 Tonnen. Dieser Kögel Kastenauflieger hat 4 ... weiter »


Volvo FM Electric 4x2T

4x2 Zugmaschine, Schlafkabine, Elektroantrieb. Volvo FM Sattelzugmaschine mit wird ab ... weiter »


Talson T.SWAU — Aluminium Wechselbrücke

Während der Transport Logistic 2019 mit ... weiter »


Kögel SN24 — Curtainsider Sattelauflieger — Hinterachse kann angehoben werden

Curtainsider Sattelauflieger, Nutzlast ca. 32,5 Tonnen. Dreiachsiger dessen letzte Achse eine ... weiter »


Scania P280 B — zweiachsiges LKW-Fahrgestell

Zweiachsiges Fahrgestell, zul. Gesamtgewicht 19 Tonnen, max. Aufbaulänge ca. 618-925 cm. 4x2 LKW-Chassis. Erhältlich in den ... weiter »


Volvo Group, Daimler und Traton starten europäischen Ladeinfrastrukturplan

Das Netzwerk kann von Lkw und Reisebussen aller Marken genutzt werden. Die Volvo Group, Daimler Truck und die ... weiter »


Lernen Sie Ihren Volvo Truck kennen, während er noch beim Lackierer ist

Lkw-spezifischer Online-Fahrerführer. Trucks haben heutzutage so viele es ... weiter »


Wir heißen Sie herzlich willkommen auf Nutzfahrzeug-Katalog, Katalog der Transportmittel und -komponenten.


WERBUNG

Freier Platz
Freier Platz
MAN
Freier Platz
Nijwa Used Trucks